Erneuerung der Hauptstraße

Erneuerung der Hauptstraße

  • Jahrelange Diskussion um eine Erneuerung der L232; wurde stets abgelehnt wegen fehlender Budgets
  • Anfang 2018 überraschende Wende: Infrastrukturgelder könnten als Zuschuß zur Verfügung gestellt werden
  • Juni 2018: Ortstermin mit Verbandsgemeinde und dem Landesbetrieb Mobilität (LBM): Prüfung der Durchlässigkeit in den Bereichen Kindergarten / Bruchgasse / Hunolsteiner Straße
  • Kanalüberprüfung und ggf. Erneuerung; Kanalvollausbau ist von 1962
  • Vorschläge wurden durch den Architekten Hr.Giloy in öffentlicher Sitzung am 13.September im Gemeinderat vorgestellt
  • Kostenträger (867.000,–) für die Fahrbahn ist das Land RLP; Kostenträger für die Gehwege (631.000,–) ist die Ortsgemeinde (Kosten tragen Land, Ortsgemeinde und Bürger Merxheims)
  • breite Bürgersteige (mind. 1,25m) geplant, aber keine komplette Absenkung der Gehwege
  • besondere Berücksichtigung der aktuellen Situationen Einfahrt Großstraße; Apotheke; Fa. Wiebe; Kindergarten; Hunolsteiner Straße
  • Anpassung Strassenbeleuchtung; Verkehrsberuhigung/Engstellen an mehreren Stellen geplant
  • Baurechtsantrag in 2019; Baubeginn vermutlich in 2020
  • Einwohnerfragestunde (zusammen mit Fa.Giloy und LBM) am 20.November 2018 um 19 Uhr in der Mehrzweckhalle
  • Mehrere Änderungswünsche wurden in einer weiteren Einwohnerfragestunde Anfang 2020 in die neue Planung eingearbeitet
  • Kritikpunkt zur Lage der Bushaltestelle im Bereich des Kindergartens von den Erziehern der Kinder
  • Änderungsvorschläge noch in Diskussion; Abschluß der Planung im Frühjahr 202 erwartet.
  • 03/2020: Baurecht noch offen; Baumaßnahme wird voraussichtlich nicht Bestandteil des Haushalts 2021 sein, d.h. frühester Baubeginn in 2022
  • Voraussichtliche Kosten: Gesamt: 1,6 Mio; für die Gemeinde nach Ausschöpfung aller Fördermöglichkeiten: 155.000,–; für die Anlieger: 380.000,–
  • Dauer der Baumaßnahme: 2 Jahre
2020-03-11T14:51:33+00:0020. Mai , 2019|Ortsgemeinderat|